Ausflugstipps
Wolhynier-Museum Linstow

Standort

Wolhynier-Museum Linstow

Am Ende einer beispiellosen Odyssee hatte es am Ende des 2. Weltkrieges 73 Familien aus der polnisch-ukrainischen Grenzregion Wolhynien nach Mecklenburg verschlagen. Nach einem Weg voller Ungewissheit und Leid siedelten die Wolhyniendeutschen 1945 die ehemalige Domäne Linstow auf und prägen bis heute das Gesicht des Dorfes. Mit vielfältigen Exponaten zur Alltagskultur wird im Museum, deren Herzstück ein Bauernhaus aus dem Jahre 1947 ist, die Lebensweise der Wolhyniendeutschen anhand einer Dauerausstellung veranschaulicht. Besuchen Sie den Umsiedlerhof mit der Bildungs- und Museumsscheune. Weitere Info hier!